Something different…

Da ich ja eigentlich der Typ Fotograf bin, der gerne mit Lichtequipment und dergleichen spielt und eigentlich am liebsten auch Frauen fotografiert, habe ich mich auf Anfrage von einem befreundeten Fotografen (David) selbst darauf eingelassen, mich dahingehend zu reduzieren, dass ich nur Kamera und Objektiv mitnehme. Sogar der Batteriegriff meiner 5D musste zuhause bleiben.
Großer Vorteil der Aktion – ich musste nur wenig Equipment schleppen und war während des Shootings komplett flexibel. Musste mich nicht um irgendwelche Blitze oder Reflektoren kümmern, sondern konnte mich voll und ganz auf das Fotografieren konzentrieren.

Wenn man die Community und die Stile vieler deutscher Fotografen beobachtet, geht momentan ohnehin der Trend eher dahin, dass weniger wieder mehr wird. Es gibt viele Ausnahmetalente, die eigentlich nur noch mit Objektiv und Kamera unterwegs sind und auf Equipment wie Blitze komplett verzichten.
Mein persönliches Problem ist einfach, dass ich so gerne mit Licht spiele… vielleicht kommt das ja in den nächsten Jahren auch mal wieder in Mode 😉

Für das Shooting mit David hatte ich jedenfalls nur meine Canon 5D und zwei Objektive, das EF 50/1.2L und das EF 35/1.4L dabei.
Die Ergebnisse gefallen uns beide sehr gut, so dass ich wohl in naher Zukunft noch mehrere Male so arbeiten werde. Wir werden sehen, wo die Reise hin geht…

David-001

David-002

David-003

David-004

David-005

David-006

David-007

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s